Individuelles Lernen

Kinder verfügen über unterschiedliche Lernvoraussetzungen. Jeder lernt auf seine individuelle Art und Weise und in seinem eigenen Tempo. Individuelles Lernen bedeutet, dass jedes Kind im Mittelpunkt steht und entsprechend seiner Fähigkeiten gefordert und gefördert wird. Unser entscheidender Anspruch ist es, jedes Kind bestmöglich zu fördern und zu unterstützen. Dieses geschieht durch einen differenzierten Unterricht mit dem Ziel die Kinder dort abzuholen, wo sie in ihrer Entwicklung stehen und ihnen die Angebote zu machen, die sie für ihre nächsten Lernschritte benötigen.

Die Verschiedenheit der Kinder empfinden wir als Bereicherung und Chance für das gemeinsame Lernen. Jeder lernt individuell und mit anderen gemeinsam. Durch den regelmäßigen Einsatz von Lernzeitplänen erhalten die Kinder die Möglichkeit an differenzierten Aufgaben selbstständig und selbstorganisiert zu arbeiten. Die Kinder lernen somit sich ihre Aufgaben selbst einzuteilen, das passende Lernmaterial zu besorgen und nach der Kontrolle Überarbeitungen vorzunehmen. Die Gestaltung der Lernzeitaufgaben ist so konzipiert, dass die Aufgaben in der dafür vorgehenen Schulzeit zu bearbeiten sind. In der weißen Postmappe erhalten die Eltern eine Rückmeldung über die geleistete Arbeit der Kinder.

Weitere offene Unterrichtsformen zur Gestaltung des indivduellen Lernens sind:

  • Freiarbeit
  • Projekte
  • Arbeit an Stationen
  • Partner – und Gruppenarbeit
  • Erstellen von Lernplakaten
  •  Arbeiten mit der Lernlandkarte
  • individuelle Arbeitspläne
  • Werkstattarbeit
  • digitales Lernen mit Apps

Anstehende Veranstaltungen

  1. Herbstferien

    12. Oktober 2020 - 24. Oktober 2020
  2. Elternabend zum Theaterprojekt “Mein Körper gehört mir”

    29. Oktober 2020 @ 19:00 - 20:00
  3. Elternsprechtage nach Absprache

    2. November 2020 - 30. November 2020
  4. Elternabend zum Theaterprojekt “Nein-Tonne”

    3. November 2020 @ 19:00 - 20:00
  5. Weihnachtsferien

    23. Dezember 2020 - 6. Januar 2021